ZFA Ausbildung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Inhalt

  • Was für ein Schulabschluss wird gebraucht?

    Du brauchst keinen Abschluss. Von den meisten Ausbildungsbetrieben wird ein Hauptschulabschluss erwartet.

  • Ist das Alter bei der Ausbildung wichtig?

    Das Alter spielt für die ZFA Ausbildung keine Rolle. So können Menschen jedes Alters, also auch Quereinsteiger oder Menschen interessiert an Umschulungen, einen Berufsabschluss als ZFA anstreben.

  • Ist die Berufsschule schwerer als die normale Schule?

    Nein, die Berufsschule ist nicht schwerer als die normale Schule. Viele Auszubildene haben sogar berichtet, dass ihnen die Berufsschule deutlich mehr Spaß macht. Die Berufsausbildung wird nach Interessengebieten ausgewählt und weil man sich zu dem Bereich hingezogen fühlt, das ist auch in der Berufsschule zu erkennen. In dem dualen Ausbildungsmodell spielt die Praxiszeit eine übergeordnete Rolle, was viel Abwechslung und die Berufsschulzeit bringt. Auszubildende, die in der Schule Probleme hatten, fällt die Berufsschulzeit durch das duale Modell deutlich leichter.

  • Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Berufs- und normaler Schule?

    Der Unterschied liegt darin, dass du in der Berufsschule speziell für deinen Beruf bist. In der Berufsschule hast du nicht nur Fächer wie Mathe und Deutsch, sondern auch spezielle Fächer, die du für dein Berufsbild benötigst. Es gibt weiterhin Klassen, Stundenpläne, große Pausen und Klassenarbeiten, aber es kann beispielsweise auch sein, dass viel jüngere und auch ältere Azubis miteinander in einer Klasse sind. Euch vereint das gemeinsame Ziel, Zahnmedizinische Fachangestellte zu werden.

  • Und was für Fächer habe ich an der Berufsschule?

    In der Berufsschule hast du Fächer wie Zahnmedizinische Assistenz. Leistungsabrechnungen, Datenverarbeitung, Praxismanagement, aber auch ganz allgemeine Fächer, welche du bereits aus der Schule kennst wie beispielsweise Deutsch, Politik, Sport oder Religion.

  • Ist der Unterricht an der Berufsschule blockweise oder mehrmals pro Woche?

    In der Regel findet der Unterricht an der Berufsschule an anderthalb Tagen in der Woche statt. Blockweisen Berufsschulunterricht findet ihr eher in Berufen mit kleinen Klassen. Wir sind eine Riesengruppe und deswegen findet der Unterricht an anderthalb Tagen in der Woche statt.

  • Habe ich Ferien genau so wie früher?

    Ferien existieren noch genauso wie früher. Der Unterschied ist aber, dass nur der Berufsschulunterricht ausfällt. Wenn du also keinen Urlaub für die Urlaubszeit einreichst, musst du in der Praxis arbeiten. Als Auszubildener hast du Anspruch auf Erholungsurlaub, wenn du 18 Jahre alt bist. Das sind in der Regel 24 Werktage. Bist du noch keine 16 Jahre alt, dann sind es mindestens 30 Werktage, die dir zustehen. Dazwischen reduziert sich die Anzahl bis auf 24 Wektage ab deinem 18. Lebensjahr.

  • Unterrichten an der Berufsschule auch Zahnärzte?

    Selbstverständlich unterrichten auch an der Berufsschule auch Zahnärzte, denn wer wüsste besser über Zähne Bescheid als Zahnärzte? Es gibt aber auch geschulte Lehrkräfte.

  • Wo lerne ich denn mehr? Auf der Arbeit oder in der Schule?

    Auf der Berufsschule wird der theoretische Background gelernt und auf der Arbeit kannst du das Wissen direkt praktisch anwenden.

Mehr Informationen rund um die Berufsschule findest du auf unserer Übersichtsseite zur Berufsschule für ZFA Azubis.